Text / Projekt / Event © 2015 Österreichische DialektautorInnen und -archive

Melamar

 

Melamar wurde als Melanie Marschig 1976 in Klagenfurt / Celovec geboren, seit 1993 lebt sie in ihrer Wahlheimat Wien. Sie verfasst Poesie und Prosa, gelegentlich wagt sie Ausflüge in musikalische Gefilde. 2004 erschien der Roman Fall in die Nacht bei Viza, Wien. Zahlreiche Lesungen, Poetry-Slam-Auftritte sowie Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften im In- und Ausland. Mitbegründerin der Literatur- und Kunstplattform farce vivendi sowie, gemeinsam mit Andi Pianka, Organisatorin und Moderatorin des monatlich im Wiener Spektakel stattfindenden farce vivendi OPEN MIC. Melamar studierte Romanistik in Wien und Bukarest, sie übersetzt (vorwiegend literarische Texte) aus dem Rumänischen und Spanischen. Als zertifizierte Trainerin in der Erwachsenenbildung bietet sie Workshops und Kurse für Kreatives Schreiben an.