17.6: VESSELSKY//KÜHN bei "Verborgenes & Erlesenes" in der Ursulakapelle in Krems

Zum ersten Mal nach dem Lockdown wird es VESSELSKY//KÜHN im Rahmen der Veranstaltung "Verborgenes & Erlesenes: Ursulakapelle" zu hören geben.


In Kooperation mit kremskultur und der Stadtbücherei und Mediathek Krems startete Literaturhaus Europa 2019 eine neue Veranstaltungsreihe, in der es vieles zu entdecken gibt: besondere Orte und architektonische Juwelen in Krems, die nicht allgemein zugänglich sind; Klänge von Künstler*innen aus der reichen Musik-Szene von Krems und im Mittelpunkt des Abends exzellente Literatur von europäischen Schriftsteller*innen, die aus ihrem Werk vortragen und sich im besonderen Ambiente Zeit für eine Begegnung mit Interessierten nehmen.

Marko Dinić liest aus seinem Werk. Das Duo VESSELSKY // KÜHN spielt und performt. Franz Richter, Pfarrer der Kremser Pfarre St. Veit, führt durch die Ursulakapelle: Die Ursulakapelle ist ein schlanker frühgotischer Giebelbau, der einst zum Passauerhof gehörte. Sie wurde 1351 in Verbindung mit einem Benefiz unter dem Titel der »hl. Ursula und der 11.000 Jungfrauen« erstmals erwähnt. (Quelle: kirchen-am-fluss.at) Tickets, weitere Infos sowie die aktuellen covid-Bestimmungen gibt es unter folgendem Link: https://www.literaturhauseuropa.eu/de/veranstaltungen/verborgenes-erlesenes-1


(Quelle: Wolfgang Kühn.)

Titelbild: Cover des Albums "wia waun"

>> mehr Infos zu VESSELSKY//KÜHN