Andreas Plammer: „Da legst di nieda“ – Urlaub zwischen Balkon und Balkan

Lesereihe ADIDO – Anno Dialekt Donnerstag

am 3. September 2020

Volksschul- und andere Aufsätze über die grundlegende Frage: Soll man im Urlaub wegfahren oder dableiben? Die einzig richtige Antwort: Jede Entscheidung ist falsch. Man kann nur froh sein, wenn einem die hohe Politik erst gar keine Wahl lässt. Andreas Plammer wurde 1966 in Wien geboren. Zahlreiche Lesungen und Teilnahmen an Poetry-Slams, Veröffentlichungen in diversen Literaturzeitschriften und Anthologien, Mitorganisator der wöchentlichen Lesungsreihen Anno Literatur Sonntag und Anno Dialekt Donnerstag, Redaktionsmitglied der Literaturzeitschriften „& Radieschen“ und „Morgenschtean“, Vorsitzender der ÖDA (Österreichische DialektautorInnen und -archive). 2011 erschien der Kriminalroman „Fauler Zauber“ im Milena-Verlag. ​ Mehr Infos: https://annoliteratursonntag.wordpress.com/ ​ Ort: Café Anno, 1080 Wien, Lerchenfelderstraße 132 ​ Beginn: 20:00 Uhr ​ Mit freundlicher Unterstützung von Basis.Kultur.Wien und dem Bezirk Josefstadt ​ Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos, Video- und Audioaufzeichnungen, die im Rahmen der Veranstaltungen entstehen, zu.

 Ö.D.A. - Österreichische Dialektautor*innen und -archive werden unterstützt von:

© Ö.D.A., 2020