top of page

Anna Maria Lippitz



Anna Maria Lippitz wurde 1969 in Griffen geboren. Nun lebt sie im Lavanttal wo sie als Fachsozialbetreuerin/Pflegeassistentin auch arbeitet.

Der Wohnort St. Andrä ermöglicht ihr ein reges Familienleben mit den zwei erwachsenen Töchtern und ihrem Enkel.


Ihr erstes Gedicht entstand in früher Jugend. Schreiben ist für sie eine Art mit dem Leben umzugehen. Sie versucht zu Papier zu bringen, was sie innerlich bewegt.

Das Lesen ihrer Texte eröffnet ihr selbst neue Betrachtungsmöglichkeiten.

Ihr schriftstellerischer Schwerpunkt liegt in Lyrik und Mundart.

Anna Maria Lippitz ist Gründungsmitglied der Kärntner Schreiberlinge.

Sie ist ebenso Mitglied von „Buch 13“ und wurde 2022 in den

Kärntner SchrifstellerInnenverband aufgenommen.

Sie nahm neben zahlreichen anderen

an Lesungen der Kärntner Schreiberlinge,

am Poesiefestival in Seeboden 2019 und 2021 und

dem Dialog mit Johannes Lindner in Moosburg 2021 teil.


Veröffentlichungen:

Sinnsprüche im Tischkalender der Kärntner Schreiberlinge 2019 bis 2023

Gedichte im Landkalender des Leopold Stocker Verlags 2018 bis 2020, 2022

Mundartgedichte im „Morgenschtean“ (U70-71/2021)

Textbeiträge in der Anthologie „Freitags um vier“, Hrsg. Karin Ch. Taferner 2021

Gedichtband „Die ersten 50…“, Eigenverlag 2019

Textbeitrag „Kindheitserinnerungen“ auf der

Hör-CD „hörzeigbar“, Hrsg.Kärntner Schreiberlinge 2017


zuletzt aktualisiert im April 2023



Literarische Beiträge von Anna Maria Lippitz finden Sie

in den folgenden Morgenschtean-Ausgaben:


sowie in unserer Hör-Mediathek "Österreich Hören"

im Bundesland KÄRNTEN: https://www.oeda.at/kaernten-hoeren


Comments


Morgenschtean – Die Österreichische Dialektzeitschrit

Hg von: Ö.D.A. – Österreichische Dialektautor:innen

Institut für regionale Sprachen und Kultur

Gumpendorfer Str. 15, 1060 Wien

Kontakt: morgenschtean@oeda.at

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Bildschirmfoto 2024-03-26 um 19.58.31.png
bottom of page