top of page

Dialekt schmeckt 4 – "MISCHKULANZ"



Vorneweg, es ist keine Frage: Die Nummern mit Doris Denk, v.a. aber mit Willi Resetarits, tragen eindeutig die Insignien ihrer Interpretin / ihres Interpreten und zählen mit Sicherheit zu den Gustostückerln dieser CD, die aber auch ohne »Zugpferde« wunderbar auskommt. Man kann Denk und Resetarits also durchaus als bestens eingebettet betrachten. Denn es ist zweifelsfrei eine vergnügliche Zeit, die man beim Anhören von »Mischkulanz« verbringt. Die CD hat musikalisch sowie in ihren Texten eine wohltuende Vielfalt zu bieten. 

Über so manche Lebensweisheit aus der Kategorie »No-na«, die wir von STS schon viel treffender gehört haben, muss man einfach hinweghören und sich gleich wieder (im positiven Sinne) von der Leichtigkeit der (meisten) Lieder weiterspülen lassen – etwas, das bei der häufigen Wiederkehr hochprozentiger Inhalte gar nicht schwerfällt. Apropos: Es wird ausgiebig übers Feiern und seine Folgen gesungen auf dieser Scheibe. Das war schon immer ein beliebtes Thema bei österreichischen Dialekttextern und -texterinnen, aber vielleicht ist diese CD auch als ein Post-Lockdown-Dokument zu sehen (und zu hören), in dem mit Fug und Recht einer wiederhergestellten Freiheit gehuldigt wird. 

Mella Fleck fällt mit einer Nummer auf, die mit ihrem Arrangement besticht, Thomas Franz-Riegler überrascht mit witzigen Reimen, Walter Nagel unterhält mit einem (an Pirron & Knapp erinnernden) kabarettistischen Lied über die Tücken eines Thermalbadbesuches und Remasuri lässt den lieben Gott im Burnout auf witzige Weise über die von ihm geschaffene Menschheit reüssieren … um nur einige nennen! 

Fazit: »Mischkulanz« ist in der Tat eine gelungene Mischung. Einfach hinsetzen, am besten – nomen est omen – mit einem Spritzer, einem Gin Tonic oder einem Tequila Sunrise, und anhören!   


Rezension: Robert Anders in: Morgenschtean U74-75/ 2022






Dialekt schmeckt 4 – MISCHKULANZ

Eiffelbaum Records, 2022

EAN: 9120034630767 

21 Tracks | € 14,99

erhältlich im Hoanzl-Shop (hoanzl.at)




Comentarios


Morgenschtean – Die Österreichische Dialektzeitschrit

Hg von: Ö.D.A. – Österreichische Dialektautor:innen

Institut für regionale Sprachen und Kultur

Gumpendorfer Str. 15, 1060 Wien

Kontakt: morgenschtean@oeda.at

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Bildschirmfoto 2024-03-26 um 19.58.31.png
bottom of page