top of page

"EXTREM LIAB"

... das sind die »schepppernden Tracks« von Äffchen & Craigs eigentlich nicht.  »I wünsch da wos: an Rozzn ois Untamieta in dein Alibert«, heißt es etwa in »sGimpfte«, wo dann auch nicht der Brief, sondern der Briefträger selbst aufgegeben wird, weil er »vor viazg Joah mit an Donaulaund-Katalog und am Zwa-Euro-Woidviatla-Gutschein untam Oam in an Drochnhoast einekreut is und seithea nimma obhebht.« 

Beim ersten Hören wirken die Texte von Stephan Roiss (dessen Romandebüt »Triceratops« auf der Longlist des Deutschen Buchpreises stand), als würden sie auf einer wilden Assoziationswelle daherreiten. Aber je öfter man sich die Songs reinzieht, desto mehr entdeckt man in ihnen – und genau das ist das Schöne, dass einmal Hinhören eben nicht reicht. Roiss versteht es, mit viel Witz und feiner Ironie an den richtigen Stellen zu überraschen, sodass das Hören zum Heidenspaß wird. 

Begleitet wird Dialekt-Rapper »Äffchen« von Christoph »Craigs« Hehns gepimpten Drumbeats.

Wer Rough Pop und Hip Hop liebt, wird das Album wahrscheinlich ohnehin schon kennen. Allen anderen rate ich: Lassen Sie sich drauf ein – es lohnt sich!         


Rezension: Margarita Puntigam-Kinstner in: Morgenschtean U76-77/ 2023


Lesen Sie dazu auch das Interview mit Stephan Roiss!







Äffchen & Craigs:

EXTREMLIAB

Vinyl inkl. MP3-Download, 2021

Vertrieb: O-Ton | € 25,00




Comments


Morgenschtean – Die Österreichische Dialektzeitschrit

Hg von: Ö.D.A. – Österreichische Dialektautor:innen

Institut für regionale Sprachen und Kultur

Gumpendorfer Str. 15, 1060 Wien

Kontakt: morgenschtean@oeda.at

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Bildschirmfoto 2024-03-26 um 19.58.31.png
bottom of page