top of page

Jasmin Gerstmayr


Jasmin Gerstmayr. © Barbara Wenz, 2021

Jasmin Gerstmayr,

geboren im Mostviertel, schreibt Lyrik in einem Dialekt, der meist als oberösterreichisch kategorisiert wird, und hin und wieder Kurzprosa. Veröffentlichungen in zahlreichen Literaturzeitschriften, u.a. Morgenschtean, mosaik (online), UND, reibeisen. Sonderpreis AT beim mundartHunderter 22 des unartproduktion-Verlages. Regelmäßige Bühnen-Performance von Dialektlyrik, u.a. bei Poetry Slam-Meisterschaften. Mitglied der IGfem, GAV und ÖDA. Homepage: www.jasmingerstmayr.at


(aktualisiert im Sept.2023)



NEIX von Jasmin Gerstmayr auf unserem Ö.D.A.-Blog:


Literarische Beiträge von Jasmin Gerstmayr finden Sie

in den Morgenschtean-Ausgaben:

U64–65/ 2020

U55–67/ 2020

U72–73/ 2022

U74–75/ 2022

U78-79/ 2023 (Beilage)





bottom of page