top of page

Martin Bachler


ADIDO - Anno Dialekt Donnerstag

am 10.11.2022



„Martin Bachler liest aus dem „Wiener Plateau“: ein seit mehreren Jahren im Entstehen begriffener Roman, der imaginiert, was wohl passieren müsste, würde Dan Browns Illuminati-Kassenschlager ins groß-österreichische Herz der Welt verlegt. Potentiell „magisch“ begabte Magister, Lurch-Apparaturen sowie okkulte Kutschenfahrten, mörderische Konditorei-Abgründe, Schwarze Finger, imperiale Heimsuchung – kommen Sie und gehen dann auch wieder! Denn nicht alles will man für immer behalten.“

Martin Bachler wurde 1992 in Kitzbühel in Tirol geboren und lebt seit 2013 in Wien. Nach einem abgebrochenen Studium an der Universität für Bodenkultur, widmet er sich seit Herbst 2016 den Vergleichende Literaturwissenschaften an der Universität Wien. Sein erster großer Romanentwurf, eine literarische Auseinandersetzung mit seiner Heimatstadt, beschäftigte ihn über viele Jahre, wurde dann aber als „schier unbewältigbares Projekt“ von über 1000 mangelhaften Seiten der Irrlichterei als eine Art jugendliches Gesellenstück der Schriftstellerei verworfen; zusammen mit weiteren Entwürfen für Romane, die als metastasierende Versuchsanordnungen ebenso nie das Licht der Welt erblicken sollten. Seit ein paar Jahren arbeitet er nun an dem Roman „Wiener Plateau“, wofür er mitunter bereits Förderungen der Stadt Wien und des Bundeskanzleramts erhielt. Ein unveröffentlichter Gedichtband rundet das Bild desUnfertigen und Verstohlenen.




Hinweis: Mit der Teilnahme an unseren Veranstaltungen stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos, Video- und Audioaufzeichnungen, die im Rahmen der Veranstaltungen entstehen, zu.



Mit freundlicher Unterstützung von Basis Kultur Wien, dem Bezirk Josefstadt und dem Bundesministerium Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport




 




bottom of page