MORGENSCHTEAN – Die österreichische Dialektzeitschrift

Einladung zur Beteiligung an den Ausgaben U68-69/2021 & U70-71/2021

Thema U68-69:  „Gschichtldrucka & Bflantsreissa“ (erscheint Ende Mai 2021)

Thema U70-71: „Loss ma ois so, wias is!?“  (erscheint im November 2021)

 

Wir suchen:

Lyrik-, Prosabeiträge, aber auch Essays, Comics, Karikaturen, Fotos und Bild-Text-Collagen zum Thema.

Wie immer KRITISCH – KREATIV – KONTROVERS!

Wir freuen uns natürlich auch über Berichte zu diversen Dialektveranstaltungen aus ganz Österreich.

 

Zusendungen an:

morgenschtean@oeda.at 

Betreff: Morgenschtean 2021.

 

Einsendekriterien:

Bitte senden Sie ihre Texte als Word- oder RTF-Datei.

Bitte beschränken Sie sich dabei auf eine Datei und fügen Sie derselben auch ihre Kurzbiografie (unter Angabe der Postadresse & Handynummer) bei.

Schriftart Times New Roman, Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1,5

Textlänge pro Thema:

Prosa: max. 2 A4-Seiten (4000 Zeichen, inkl. Leerzeichen)

Lyrik: max. 5 Gedichte

Einsendungsschlüsse:

12. April / 2021 „Gschichtldrucka & Bflantsreissa“

13.September / 2021 „Loss ma ois so, wias is!?“

Die Texte werden nach Einsendeschluss namenlos an die Jury gesendet und von dieser bewertet.

Sobald wir wissen, welche Texte ins Heft aufgenommen werden, melden wir uns per Mail bei Ihnen.

Gerne können Sie sich auch laufend mit Ideen / Anregungen zu Essays, wissenschaftlichen Artikeln und Porträts sowie mit Rezensionsvorschlägen an uns wenden. Die Vorschläge werden an die Redaktion weitergeleitet und im Team besprochen.

Es betreut Sie Margarita Puntigam-Kinstner.

Geplante Präsentationstermine

U68-69: „Gschichtldrucka & Bflantsreissa“

Donnerstag, 10. Juni 2021, 20.00

Kulturverein Tschocherl

U70-71: „Loss ma ois so, wias is!?“

Donnerstag, 25. November 2021, 20.00

Kulturverein Tschocherl

 Ö.D.A. - Österreichische Dialektautor*innen und -archive werden unterstützt von:

© Ö.D.A., 2020