top of page

Kristoff im WordRap-Interview



Dialekt ist für mich ...

... meine direkteste Ausdrucksform der Sprache - authentisch und darf manchmal auch etwas raubeinig sein

Damit habe ich mein erstes Geld verdient:

Gitarrenunterricht

Kaffeevollautomat oder Bialetti:

zweifelsfrei ein Siebträger!

Streaming, CD, LP oder Schellack?

Ich bin kein moderner Mensch und blicke gerne wehmütig zurück, als der Wert eines haptischen Tonträgers noch in der Breite vorhanden war. Somit ganz klar LP, oder auch eine feines CD Digipack.

Meine größte modische Sünde war:

Puh …. das waren so manche. Bauchfreie T-Shirts, Nietenarmbänder und Nietengürtel, lackierte Fingernägel – ich hatte so Ende der 90er eine „androgyne“ Phase und war ausschließlich in den „Girly Abteilungen“ shoppen ;)

Warum Meer – warum Schotterteich?

Die Weite und Imposanz der Meere fasziniert mich – doch zieht es mich eher zu den heimischen Seen. Lieber Wiese und Schlamm zwischen den Zehen, als Salz und Sand in den Ritzen.

Burgenländischer Weißwein oder steirischer Zirbenschnaps … oder ?

Gerne beides, bin ja kein Kostverächter ;)

Zweisitzerrakete oder Elektroskooter ?

Mit Elektroskootern kann ich nichts anfangen. Dem Kinofilm „Zweisitzrakete“ durfte ich damals den Song „Time Bomb“ aus meinem Folkprojekt Esteban’s als Soundtrack beisteuern. Es war mir eine Ehre!

Bingo oder Rubbellos ?

;) Witzig, Ich hatte mal für die TV Sendung Bingo das Audiodesign gestaltet, bis es dann abgesetzt wurde. Ehrlich gesagt, hab ich dieses Spiel nie wirklich verstanden.

Querflöte oder Querfeldeinlauf?

Ich hatte mal Querflöte gespielt … jetzt würde ich sagen, der Klang dieses Instruments quält mich eher.

Asterix oder Superman oder…?

Wohl eher Bugs Bunny - siehe: https://youtu.be/F0AITtfpGVs / man beachte die fantastische Orchestrierung!


wordRap©robert.anders


 

Die nächsten Konzerte:


– das TAG / Wien

30. März 2023, 20.00

mit großem Ensemble


– freuraum/ Eisenstadt

28. April 2023, 19.00 > Karten und Infos


– Kulturkeller / Ternitz

13.5.2023, 20.00



Das neue Album:

Kristoff

Gold, Rausch und Scherben







 

KRISTOFF

wurde 1981 als Christoph Jarmer geboren und studierte Jazzgitarre am Gustav Mahler-Konservatorium in Wien (Diplom 2004).

Er ist Mitbegründer der Indie Pop Gruppe Garish, der er von 1997 bis 2015 als Gitarrist und Sänger angehörte und mit der er sechs Studioalben und einen Kino-Soundtrack (Tintenfischalarm) veröffentlichte.

Seit 2008 ist er als Solokünstler (Esteban’s) tätig, mit dem Song „Time Bomb“ – Teil des Soundtracks zu dem Film „Zweisitzrakete“ – war er Nr.1 der FM4-Charts.

Seit 2018 ist er als Dialekt-Liedermacher Kristoff aktiv.

bottom of page