Der neue MORGENSCHTEAN erscheint am 31. 5. 2021


INHALT Ausgabe U68-69 / Mai 2021

Abschied und Willkommen

Rückblick und Vorschau von Ö.D.A.-Obmann Andreas Plammer

Sechskommafünf Jahrzehnte El Awadalla

Manfred Chobot zum 65. Geburtstag von El Awadalla

Ausgewählte U-Bahn-Dialoge von El Awadalla

Ein Gruß vom IDI (Internationales Dialekt Institut)

Kritische Lieder

Philipp Maurer über die Konzert- und Gesprächsreihe mit Kritischen Liedermachern aus den 1970ern und 1980ern

Wenn einer schreiben kann

Gerhard Ruiss zum ersten runden Hunderter von H. C. Artmann

Für H.C. Artmann

Lyrik von Gerhard Ruiss, Katharina J. Ferner und Michael Stavarič

Ein großes Herz

Richard Weihs: Zur Erinnerung an Christa Urbanek (29.09.1947–19.03.2021)


Literatur zum Thema Gschichtldrucka und Bflantsreissa

Renate Schiansky: Flexibel

Elisabeth Hafner: sensnmon | de muata | de lug

Richard Weihs: Lossn S' Ihna von Wien bezirkn!

Edeltraud Wiesmayr: d alleebam

Thomas Northoff: Verwirrung

Josef Graßmugg: Ih wea mei Lebm ändan

Gerald Jatzek: Wos i iban Kuatl waass

Gabriele Müller: Wastas no?

Christine Tippelreiter: d' Wöd za d' Fiaß

Wolfgang Kühn: Moritat vom Blockwart

Matthias Hütter: biachaschronk | iwa s weda

Silke Gruber: Jungbauernballgogglauflauf

Ulrike Titelbach: des heaz und des groos

Dietmar Koschier: Wo de Liab hoid hinfoid ... då wåxst kaa Grås meah

ChristiAna Pucher: warum nua vudabei summaroafm?

Eva Lugbauer: faschbüün

mit Illustrationen von HEINZ WOLF

Zum Hearn und Lesn (Rezensionsteil)

Beppo Beyerl: Wiener Klosettbrevier

Axel Karner: in adern dünn brach licht

Brigitte Menne: Die Kentaurin von Kagran

Annemarie Regensburger: Ich bleibe bei euch

Gerhard Altmann: König der Plastikviecher

Rudolf Kraus: Die letzte Frage der Menschheit

Rezensent*innen Katherina Braschel, Katharina Ferner, Margarita Puntigam-Kinstner, Bernhard Scheiblauer.



LESEPROBEN


BESTELLEN


€ 4,50 (Versandkosten: Inland € 2,50; D/CH € 5,50.)




Die für den 10. Juni 2021 geplante Präsentation im Kulturverein Tschocherl

wurde aufgrund der Corona-Maßnahmen auf den 16. September 2021 verschoben.

Einlass ab 19:30, Beginn: ca. 20 Uhr. Wir halten Sie via Newsletter über eventuelle Corona-bedingte Änderungen auf dem Laufenden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


DANK

Wir danken allen beteiligten Autor*innen herzlich für die Mitarbeit!

Unser Dank geht außerdem

an Mario Lang und den Augustin für das "Laus"-Bild von El Awadalla, ursprünglich erschienen im Augustin Nr. 225, 9. 4. – 22. 4. 08, S. 6,

an Sepp Dreissinger für sein wunderbares Foto von H.C. Artmann aus dem Jahr 1978,

und an GAMÜKL (Gabriele Müller-Klomfar) und sowie Christian Schreibmüller für die Fotos von Christa Urbanek.

Darüber hinaus bedanken wir uns herzlich beim

Milena Verlag für die Abdruckgenehmigung der U-Bahn-Dialoge aus El Awadallas 2016 erschienenem Buch "SEAWAS, GRÜSSI, SALAMALEIKUM"

sowie bei der Literaturzeitschrift SALZ für die Abdruckgenehmigung der in der Nummer 182 erschienenen Texte von Katharina Ferner & Michael Stavarič.