top of page

Leseproben aus Morgenschtean U68-69

Sechskommafünf Jahrzehnte El Awadalla

Eine bemerkenswerte und ungewöhnliche Frau und Dialektautorin


Es gab eine Zeit, da fuhr ich ziemlich regelmäßig am frühen Nachmittag mit dem 52er stadtauswärts – und dabei sah ich (ziemlich regelmäßig), stets auf der linken Seite der Straßenbahn sitzend, auf dem linken Gehsteig eine Frau mit einem leuchtend gelben und einem leuchtend roten Schuh stadtauswärts gehen. (…)

***


U4 Stadtpark

(aus El Awadalla: SEAWAS, GRÜSSI, SALAMALEIKUM, Milena Verlag 2016)


Ein sehr grosser Hund steht ganz ruhig

ohne Beisskorb und Leine auf dem Bahnsteig.

Ältere Frau, älterer Mann, Bub.


Frau: kead dea hund neamd

Mann: schauns ned mii au

mia keada ned

Frau: owa dea muas do wen kean

a so a drumm hund

des is jo gfealich


(…)

***



Wer schreiben kann

Zu H. C. Artmanns erstem runden Hunderter

Vor mittlerweile rund 35 Jahren schrieb Bernhard C. Bünker in einer Rezension, es würde sich beweisen, wer im Dialekt schreiben kann, kann es auch in der Schriftsprache. H. C. Artmann war der Inbegriff davon. Er hat wie nur ganz wenige das Kunststück zustande gebracht, einer in ihrer Schöpfungskraft schon verbrauchten Sprache seine ganz eigene neue Prägung zu geben, dem Wienerischen (…)

***


no und wearand und olawäu zwischn ana sindflud


5.

werent ana sindflut

san auf so an schiffanackl

di pletz zuateilt

do gibt s kan bardon

(…)

***


LITERATUR zum Thema GSCHICHTLDRUCKA & BFLANTSREISSA


Flexibel


Nua fia uns, hot a gsogt, gestan in da Zeit im Büd, und grinst hot a wia a frisch lackierts Hutschpferd. Nua fia uns Hackler hättns jetzt die neiche Oabeitszeitregelung gmocht. Voi flexibel warat jetzt ollas, damit ma mea Zeit fia uns und fia de Famülie haum, hot a gsogt, und nimma so laung hackln miassatn. Leiwaund, hob i ma denkt, wia i eam so zuagheat hob, in da Zeit im Büd gestan (…)

***


de muata


de surgen von so viel johr

seind in da söl vasteckt

und in de furchn vom gsicht

(…)

***


Lossn S' Ihna vo Wien bezirkn!



Ah, Se san Wiener? Oisa, aans muass i Eahna scho sogn iwa Ihnere Stadt:

Waunn domois ned der heuliche Leopold statt dem heulichn Josef iwa de

Landstraße noch Vindobona kumman warat – daunn warat ollas gaunz aundas

kumman! Wie denn? No, gaunz afoch:

(…)

(Illustration: © Heinz Wolf)



***


Wos i iban Kuatl waass


Da Kuatl, na kloa waass i, wea da Kuatl woa. I man, es haasst jo, jeda Voirausch vanichtet a Milljon Gehianzön. Wonn des schtimmt, muass i a Schenie sei, so guat, wiar i mi on ois earinna. Da Kuatl woa in Wien so in de Siebzgajoa. Mia san uns öftas iban Weg grennt. I man, domois host da net afoch wos ausgmocht. Do hots no long ka Händi gem, sondan Telefonzön, und de hom oiwäu noch Brunze grochn.

(...)

***


Jungbauernballgogglauflauf

augschteilt &

augmaschlt &

audrahnt &

eingflaschlt &

aumarschiert &

(...)

***

Hinweis: Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen bei den Autor*innen.









bottom of page