top of page

Gaby Grausgruber: "Da legst die nieda"

* Neu in unserer Bibliothek


In "Da legst die nieda – Humorvolle Friedhofsgeschichten in Mundart" erzählt Gaby Grausgruber von einer morbiden Schwester, die in einem Mahagonisarg zur Probe liegt, von Haustorschlüsseln und Handys, die irrtümlich mit den Verstorbenen begraben werden, von gierigen Nachkommen, Blumendieben und schwarzen Messen.

Zwischen humorvollen und nicht selten schrägen Anekdoten und kurzen Erzählungen findet sich auch das eine oder andere Gedicht – sowie auch Fotos, die das Buch optisch sehr ansprechend machen.

Dass die eigene Endlichkeit auf allen Seiten mitschwingt, soll Lesende nicht abschrecken, ganz im Gegenteil. Immerhin gehört die Angst vor dem Sterben und manchmal auch vor den Verstorbenen selbst zum Leben dazu – selbst für die Jugend, die sich nachts auf den Friedhof schleicht.





Gaby Grausgruber:

Da legst di nieda

Humorvolle Friedhofsgeschichten

in Mundart

Innsalz, Juni 2022

ISBN 978-3-903321-78-6

88 Seiten

€ 16,90





 

Gabriele Grausgruber, geb. 1957, lebt in Gurten/OÖ.


Seit Kindheit ist Schreiben ihre Leidenschaft und bereichert ihr Leben – kann sie doch so Gedanken und Träume in endloser Vielzahl wiedergeben. Diverse Auszeichnungen und Veröffentlichungen in Anthologien und Medien geben ihrer Passion immer wieder neuen Schwung für weitere Textideen. (> mehr zur Autorin)







Comments


Morgenschtean – Die Österreichische Dialektzeitschrit

Hg von: Ö.D.A. – Österreichische Dialektautor:innen

Institut für regionale Sprachen und Kultur

Gumpendorfer Str. 15, 1060 Wien

Kontakt: morgenschtean@oeda.at

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Bildschirmfoto 2024-03-26 um 19.58.31.png
bottom of page